natürlich gefärbt

Im Sommer letzten Jahres habe ich über 100-jährige Schweizer Leinenstoffe natürlich gefärbt. Dafür habe ich Lebensmittelabfall aus der Industrie und Pflanzen verwendet, wie Avocados, Spinat, Kurkuma Trester, Birkenblätter, Wau und…

laufmeter uf dr gass

Am Samstag, 21. Mai waren 45 Models und eine Band in der Berner Altstadt unterwegs. Sie präsentierten Mode von neun Schweizer Modelabels. Unter anderem waren fünf Models für mein Label…

Design Award

Auf jeder Blickfang vergibt eine Fachjury den Designpreis an die besten Aussteller der Kategorien Mode & Schmuck sowie Möbel & Produkt.  Ich freue mich sehr, dass ich an der diesjährigen…

Gedanken zu nachhaltigen Stoffen

Gerade kreiere ich die neuen Modelle für Frühling/Sommer. Ich produziere keine herkömmlichen Kollektionen, möchte aber die bestehenden Einzelstücke mit neuen Teilen ergänzen. Und schon stecke ich wieder in diesem Dilemma:…

colorful friday

Immer mehr Kleider werden zu immer billigeren Preisen verkauft. Unser Konsum geht zu Lasten der Umwelt und derjenigen Personen, die unsere Kleidung herstellen. Das Produktionstempo hat sich in den letzten…

Einblick in mein Atelier

In meinem Atelier in Luzern entwickle ich Design, Schnitt und Prototypen. Ich arbeite sehr intuitiv. Viele Ideen entstehen in meinem Kopf. Sie entstehen langsam. Manchmal aber auch sehr schnell. Dann sehe ich einen Stoff und gleich das passende Kleidungsstück dazu. Dieser Prozess liebe ich. Das sind oftmals Lieblingsstücke. Sie sind nicht geplant. Sie entstehen aus dem Moment.

Support Small Labels unterstützt kleine, unabhänigige Schweizer Labels. Livia Naef ist neu Teil von Support Small Labels.

Support Small Labels

Support Small Labels bringt kleine, nachhaltige Schweizer Labels zusammen, um sich gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam zu wachsen. Support Small Labels steht für die Eigeninitiative von Kreativen und junge Unternehmern.

Lice Adorni

Vor ein paar Wochen habe ich Lice Adorni kennengelernt. Eine sehr inspirierende und schöne Frau. Sie gehört mit über 80 Jahren zu meinen ältesten Kundinnen. Ich durfte sie und ihren Mann Enrico in ihren Ateliers bei den Museggmauern in Luzern besuchen und portraitieren.